Skip to content

Göttingen, 02. Juni 2021

„Grüner Salon“ – Barrierefreiheit und Inklusion

OB-Kandidatin Doreen Fragel diskutiert mit ihren Gästen, wo es in Göttingen hakt.

Zugeparkte Überwege, Fußgängerampeln mit zu kurzer Grünphase, zu hohe Borsteinkanten oder wenig farblich abgesetzte Türen erschweren das Leben vieler Menschen mit Einschränkungen in Göttingen. Wo und wie müssen wir in Göttingen nachbessern, um Barrierefreiheit für alle Menschen zu gewährleisten? Brauchen wir ein verpflichtendes Konzept bereits bei Bauplanungen? Die baulichen Fragen werden beim „Grünen Salon“ – Barrierefreiheit und Inklusion“ am 8. Juni eine große Rolle spielen.
„Darüber hinaus wollen wir klären, wo es in Göttingen mit der Inklusion nicht klappt, wo Lücken sind und wie diese geschlossen werden können. Gespannt bin ich auch auf die Ideen zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsmarkt. Schaffen wir es, allen Menschen eine schulische und berufliche Perspektive zu geben,“ sagt die OB-Kandidatin.
Doreen Fragel wird diese und weitere Fragen aufgreifen und diskutieren mit Katrin Langensiepen (Hannover), Grüne Europaabgeordnete, Jonas Morgenroth (Göttingen), Ingenieur und engagiert für Barrierefreiheit, und Alain Pierre (Göttingen), Mitglied des Behindertenbeirates Göttingen.

Der Grüne Salon wird live gesendet aus der Musa Göttingen am 8. Juni 2021 ab 19:30 Uhr.

Klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link, um teilzunehmen:
 
Fragen können gestellt werden unter www.sli.do
Passwort: #barrierefrei