Skip to content

Göttingen, 27. Mai 20201

Neues Logistikkonzept für die Innenstadt ist ein
Grundpfeiler für eine lebenswerte Stadt – volle Unterstützung für Konzept von pro City

Tägliche Lieferungen an Privatleute und auch an Geschäftsleute gehören zum Alltag in der Göttinger Innenstadt. Der mittlerweile permanente Lieferverkehr in der Fußgängerzone ist vielen Menschen ein Dorn im Auge, weil Lieferfahrzeuge Lärm und Abgase verursachen, wo eigentlich nur Fußgänger, Kinderwagen, Rollstuhlfahrerinnen oder Radfahrer unterwegs sein sollten.

„Es braucht daher eine gebündelte Citylogistik, so dass nicht mehr jedes Unternehmen selbst mit ihren bunten Lieferwagen in die enge Innenstadt fahren muss. Ich werde mich so schnell wie möglich für ein Sammelzentrum für Pakete und Lieferungen (City- Hub) außerhalb der Innenstadt einsetzen,“ sagt die parteilose OB-Kandidatin Doreen Fragel. Statt vieler Lieferwagen fährt dann im Idealfall nur noch ein Fahrzeug zu den Kund*innen. Darüber hat Doreen Fragel auch schon am 4. Mai bei einer Online- Veranstaltung („Grüner Salon“) mit Vertretern von „pro City“, Gastronomen und der IHK diskutiert. „Darum werde ich den von pro City jetzt konkretisierten Vorschlag, Lieferverkehre zu bündeln (siehe HNA vom 26.5.21), zu 100 Prozent unterstützen und mich persönlich einbringen, wenn ich Oberbürgermeisterin geworden bin.“ Entscheidend für den Erfolg ist dabei der Dialog mit allen Beteiligten.

Der Vorschlag ist auch Teil der Innenstadt-Leitliniender OB-Kandidatin Doreen Fragel, die jetzt auf ihrer Homepage (www.doreen-fragel.de) einsehbar sind.

„Die Göttinger Innenstadt ist und bleibt das pulsierende Herz Göttingens – für die Stadt und die Region. Als Göttinger Oberbürgermeisterin möchte ich, dass dieses lebendige Herz unserer Stadt auch in einer sich digitalisierenden Welt kräftig schlägt. Dazu braucht die Innenstadt einen vielfältigen Nutzungsmix und eine Oberbürgermeisterin mit einer Verwaltung und einer kommunalen Politik, die sich für ein gemeinsames Vorankommen von Handel, Kultur, Dienstleistung, Ärzten und Bewohner*innen stark macht.“ Die Steigerung der Aufenthaltsqualität ist der Schlüssel zur Zukunft der Stadt. Dort fühlen sich Bewohner*innen der Stadt genauso wohl wie Menschen aus dem Landkreis, Einpendler*innen und Gäste.

Zu erwähnen ist auch, dass der Rat der Stadt die Stadtverwaltung bereits 2020 und 2021 mit der Realisierung eines solchen Projektes beauftragt hat. Passiert ist bislang nichts. „Weil City-Logistik bei der Stadtplanung in Zukunft eine noch größere Rolle spielen wird, werde ich mich dafür einsetzen, dass dafür mehr Fachpersonal im Rathaus eingestellt wird und ich werde das Thema Verkehr in einer Organisationseinheit bündeln“, sagt Doreen Fragel.

Die Schwerpunkte „Innenstadt-Leitlinien“ können auch nachgehört werden: „FRAGEL – Der Göttingen Podcast“ – zu hören auf allen gängigen Podcast-Plattformen oder auf der Homepage www.doreen-fragel.de. In Folge #8 geht es um die Innenstadt.

Bannertext: parteilos, Doreen Fragel, #MutigfürGöttingen